Leipziger Bündnis gegen Depression
Deutsches Bündnis gegen Depression
Deutsches Bündnis gegen Depression
Deutsches Bündnis gegen Depression
Deutsches Bündnis gegen Depression
  Angebote & Aktivitäten  Veranstaltungen  Novemberleuchten  2013

"Filmreif"

So., 10. November 2013; ab 18:30; UT Connewitz; Wolfgang-Heinze-Straße 12A

Wir luden herzlich zum diesjährigen 5. "Novemberleuchten" am Sonntag, den 10.11.2013 ab 18:30 Uhr ein!
Es fand im UT Connewitz, 5 Minuten Fußweg ab dem Connewitzer Kreuz in Leipzig statt. Unter dem Motto "Filmreif – Licht aus. Kamera an. Klappe die Erste" entführten wir Sie aus dem grauen November hinein in einen bunten Abend voller Film, Musik, Tanz, kulinarischer Kostproben. Sie Lehnten sich mit uns zurück und genossen einen filmreifen, fabelhaften Abend in angenehmer Gesellschaft.
Wir freuten uns darauf, Sie als Gast begrüßen zu dürfen!
Der Einlass war um 18:00, das Programm begann 18:30 Uhr.

Nachbericht:

Bereits zum 5. Mal haben wir, die Ehrenamtler des LBgD e.V. mit unserer Veranstaltung versucht, den grauen November zum Leuchten zu bringen.
Einige der ca. 100 Gäste waren bereits bei allen Veranstaltungen der Vorjahre dabei und überrascht, dass es immer wieder ein neues Thema gibt.
Das sehr bunt gemischte Programm lief unter dem Titel "Filmreif" und lud das Publikum ein, sich zurückzulehnen und sich auf filmreife Beiträge einzulassen.
Durch das gesamte Programm zogen sich Quizfragen zum Thema Film, die selbstverständlich mit einer Filmklappe angekündigt wurden, Filmfiguren trugen die Fragen vor.
Der Eingangsbereich war sehr stimmungsvoll gestaltet und am Empfang gab es von zwei Filmfiguren das Programmheft sowie ein Daumenkino, ein Kino im Miniformat.
Der ebenfalls liebevoll dekorierte, charmante alte Kinosaal hatte uns zum Thema des Abends inspiriert. Vor dem offiziellen Programmbeginn hatten die Zuschauer die Möglichkeit, sich mit Süßem aus dem Bauchladen zu versorgen.
Während des Programms gab es viel Musik, so den "Bootssong" von Matthias Meyer, vorgetragen mit der Gesangspartnerin Sandra. Das Duo "a+r" begeisterte durch seine Freude am Singen. Ein Dankeschön auch an den Chor Modern Voices, der mit seinen Liedern passend zum Thema unser Programm bereicherte.
Doris mit ihrem Vortrag EINFACH sEIN brachte uns in Kontakt mit dem Thema Liebe. Matthias Simmler, eigentlich Malbegleiter, aber am Abend unser Herr der Ringe, zauberte leuchtende Ringe auf Malwände.
Der Kunstfilm "Unterwegs" von Yvonne nahm uns auf eigene Weise mit auf eine animierte Fahrrad-Stadttour.
Das Improtheater hatte das Publikum sofort in seinen Bann gezogen und mit den Beiträgen, die in Zusammenarbeit mit dem Publikum entstanden, eine lockere, gutgelaunte Stimmung in den Saal gebracht.
Um auch mal die besinnliche, zur Ruhe findende Seite der Filmkunst und -künstler kennenzulernen, leitete Frau Bach einige Freiwillige auf der Bühne und im Saal zu Qigong-Übungen an, man hätte eine Stecknadel fallen hören können.
Angangs skeptisch, aber dann voller Begeisterung erlebten wir Hannes Kurz als Sägehannes. Er überraschte uns mit einer wirklich wohlklingenden Säge und einem sehr kurzweiligen Programm.
Matthias M., der als Liedermacher auch einige Singeprojekte leitet, gelang es, mit seiner Gruppe "Sehnsucht nach Singen" und dem Publikum einen dreistimmigen Herbst-Kanon zum Klingen zu bringen.
Ein weiterer Höhepunkt war dann die Quizverlosung, bei der die Gewinner freudig einen Kinogutschein in Empfang nehmen konnten.
Nicole führte wieder gekonnt und sympathisch durch das Programm.
Der Abend wurde kulinarisch bereichert durch das Angebot des Sozialcafes vom Blickwechsel, themengemäß auch mit Popcorn und Feuerzangenbowle.
Im Rang sorgten die Techniker, ebenfalls Ehrenamtler, für Licht und Ton.
So war auch die 5. Ausgabe des Novemberleuchtens für Gäste und Mitwirkende eine gelungene Veranstaltung.
Allen, die mit ihren Ideen und deren Umsetzung den Abend gestaltet haben, gilt nochmals ein herzliches Dankeschön, verbunden mit dem Wunsch auf eine neue Folge.

Christel Römer

Eindrücke von der Veranstaltung


Hannes Kurz - der "Sägehannes"