Weil viele es sehen wollten

und im Februar nicht mehr reinkamen

Zum vorerst letzten Mal:

„App zum Unglücklichsein“

Auf Grund der enormen Nachfrage, gibt es noch eine letzte Chance:
am Freitag, 14. Juni 2019 um 19:00 Uhr im Ostpassage-Theater (Konradstr. 27, überm ALDI)

Karten: 7€ / erm. 5€

Reservierung unter: 0341-679 695 90 oder theaterladen[ät]buendnis-depression-leipzig.de oder direkt beim Ostpassage-Theater unter karten[ät]ost-passage-theater.de

Ein Theaterstück inspiriert durch das Buch „Anleitung zum Unglücklichsein“ von Paul Watzlawick
Inszenierung: Anja Schwede

Eine schwarze Komödie über die Verantwortung des Unglücks Für eine stabile Wirtschaft braucht unser Sozialstaat die stetig zunehmende Hilflosigkeit und Unglücklichkeit seiner Bevölkerung. Wir leisten dazu unseren verantwortungsvollen Beitrag. Unglücklich sein kann jeder. Sich unglücklich machen und es dauerhaft bleiben jedoch will gelernt sein. Die App zum Unglücklichsein führt durch acht Lektionen Schritt für Schritt zum ultimativen Zustand ewiger Unglückseligkeit. Daumen hoch für eine unglückliche Zukunft.

Ein Selbsthilfeprojekt des Leipziger Bündnisses gegen Depression e.V. gefördert von der AOK PLUS.

© Selbst & Los

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...