ANLAUFSTELLE

Hinrichsenstraße 35, 04105 Leipzig

vorübergehend nicht geöffnet

INFOTELEFON

0341 - 566 866 00
dienstags 09:00 bis 14:00
dienstags 16:00 bis 18:00
donnerstags 14:00 bis 17:00
*außer an Feiertagen

Aktiv werden gegen Depression

INFOTELEFON

0341 - 566 866 00
dienstags 09:00 bis 14:00
dienstags 16:00 bis 18:00
donnerstags 14:00 bis 17:00
*außer an Feiertagen

Aktiv werden gegen Depression

Wichtige Informationen

 

  1. Der Vorstand des LBgD e.V. zur aktuellen Situation für unseren Verein
     
  2. Stellenausschreibungen des LBgD e.V.
     
  3. Telefonnummer und Internetadressen für Notfälle
     
  4. Erweiterte Zeiten unseres INFOTELEFONs
    • Dienstags  09:00 bis 14:00 Uhr und 16:00 bis 18:00 Uhr
    • Donnerstags  14:00 bis 17:00 Uhr

 

Veranstaltungen

Termine:

+++ entfällt+++Radeln gegen Depression

+++entfällt+++Tanzwerkstatt mit Georgia

+++ entfällt+++Radeln gegen Depression

Folgen Sie uns:

 
Unterstützen Sie
unsere Arbeit:

Projekte & Aktivitäten

Neuigkeiten aus unserem Netzwerk

Aktuelles

Der Vorstand des LBgD e.V. zur aktuellen Situation für unseren Verein

Weiterlesen

Stellenausschreibungen des LBgD e.V.

Weiterlesen

Telefonnummer und Internetadressen für Notfälle

Weiterlesen

2. Auflage unserer Broschüre

Weiterlesen

Abschieds-Spendenlauf am Auensee

Weiterlesen

Tag der offenen Tür beim Leipziger Bündnis gegen Depression e. V.

Weiterlesen
Alle News lesen

Der Vorstand des LBgD e.V. zur aktuellen Situation für unseren Verein

Liebe Freund*innen des Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.,

dies wird wohl die gefühlt 100. Nachricht sein, die Ihr zum "neuen Coronavirus", bzw. "Covid-19" erhaltet. Dennoch ist es auch uns wichtig, eine Stellungnahme an Euch zu senden, da dieses Thema uns alle sehr bewegt und Diskussionsthema bleibt.

Fast stündlich gehen neue Botschaften durch die Medien und es werden von Stadt, Land und Bund neue Maßnahmen auferlegt. Aus virologischer Sicht ist es natürlich sehr vernünftig, uns Alle an grundlegende Hygiene-Maßnahmen zu halten und dem Plan zu folgen, der eine weitere virale Durchdringung in der Bevölkerung verhindern soll. Daher haben wir folgendes entschieden:

  • In den kommenden Wochen werden KEINE Gruppen-Aktivitäten stattfinden, die direkt vom Verein organisiert werden.
     
  • Der Impulskalender wurde bereits eingestellt. Das gleiche gilt z.B. für die Ehrenamtstreffen.
     
  • Auch bei den Organisatoren von Gruppen, die die Räumlichkeiten der Anlaufstelle in der Hinrichsenstrasse 35 nutzen, bitten wir um Verständnis. Wir werden den Ratschlägen des Gesundheitsamtes folgen und die Anlaufstelle nicht mehr für diese Gruppen bereitstellen.
     

Uns ist sehr bewusst, dass dies für Viele von uns als schmerzhafte Einschränkung empfunden wird. In der Abwägung des für und wider ist es aktuell jedoch eine notwendige Maßnahme.

Auch für das Team der hauptamtlichen Mitarbeiter werden einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen, dennoch werden wir trotz der aktuellen Einschränkungen weiter an der Vorbereitung und Umsetzung der vielversprechenden neuen Projekte von "Neue Wege in die Selbsthilfe" arbeiten. Lasst uns also trotz der aktuellen Situation, Möglichkeiten, die uns bleiben, bzw. deren Potenzial wir noch viel stärker nutzen können (Stichwort digitale Kommunikation im weitesten Sinne) mutig in die Hand nehmen.

Viele Grüße im Namen des Vorstandes,

Daniel Zeidler
stellv. Vorstandsvorsitzender

Stellenausschreibungen des LBgD e.V.

Für folgende Stellen sucht der LBgD e.V. geeignete Bewerber:

Projektleitung (m/w/d)

Der Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. engagiert sich für eine Sichtbarmachung und Entstigmatisierung der Krankheit Depression im Sinne der Betroffenen und deren Angehörigen. Wir fördern die Selbsthilfe und der (Re)Integration von Betroffenen in das gesellschaftliche Leben. Wir informieren, sensibilisieren und klären auf. Unter dem Motto „Heute schon für dich gesorgt?“ richtet sich unser Angebot nicht nur an Betroffene und deren Angehörigen, sondern auch an die breite Öffentlichkeit sowie an Berufsgruppen mit Kontakt zu depressiv erkrankten Personen.

Wir suchen für unsere neuen Projekte „IMAGE – Sehen und gesehen werden“ sowie „Austausch bewegt! – die aktive Selbsthilfegruppe“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektleitung. Im Leipziger Bündnis gegen Depression arbeiten Angestellte und Ehrenamtliche Hand in Hand. In der Rolle als Projektleitung steuern Sie die Arbeit und arbeiten aktiv mit. Sie gestalten die Projekte entsprechend des bewilligten Antrages. Sie bauen weiter Netzwerkgruppen auf, betreiben Recherche, und dokumentieren die Projekte durch Veröffentlichungen.

Arbeitsumfang: 35 Stunden / Woche
Arbeitsort: Leipzig, Hinrichsenstr. 35 oder Semmelweissstr. 10
Vergütung: in Anlehnung an den TVÖD
Befristung: gebunden an dem gegenwärtigen Förderzeitraum bis 31. Dezember 2022

Sie zeichnen sich aus durch:

  • Fachliches Interesse am Thema Depressionen und an dem gesellschaftlichen Verständnis von seelischer Beeinträchtigung, psychischer Erkrankung und Genesung
  • Eigeninitiative, Belastbarkeit und Selbstorganisation, um sowohl in Eigenregie als auch im Team arbeiten zu können
  • Kontaktfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein; positive Ausstrahlung und gute Umgangsformen
  • EDV-Anwenderkenntnisse (zur Recherche, Dokumentation und Kommunikation in elektronischer Form)
  • Abgeschlossenes Studium und (wünschenswert) erste Erfahrungen mit Projektleitungsaufgaben

Es erwartet Sie:

  • Flexibilität in der Aufgaben- und Arbeitsgestaltung
  • Ein freundliches Team
  • Eine offene, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kolleg*innen, Ehrenamtler*innen und Vorstand
  • Zugang zu einem Netzwerk in dem die Arbeit vom Leipziger Bündnis gegen Depression hoch angesehen wird

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie ausschließlich in elektronsischer Form an Frau Christel Römer unter: christel.roemer@buendnis-depression-leipzig.de

Bei Rückfragen können Sie sich selbstverständlich auch gern per Mail an Frau Römer wenden.

Diese Ausschreibung wird sofort nach erfolgreicher Besetzung der Stelle geschlossen. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Menschen mit Behinderung vorrangig behandelt.

 

Vereins- und Projektassistenz (m/w/d)

Der Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. engagiert sich für eine Sichtbarmachung und Entstigmatisierung der Krankheit Depression im Sinne der Betroffenen und deren Angehörigen. Wir fördern die Selbsthilfe und der (Re)Integration von Betroffenen in das gesellschaftliche Leben. Wir informieren, sensibilisieren und klären auf. Unter dem Motto „Heute schon für dich gesorgt?“ richtet sich unser Angebot nicht nur an Betroffene und deren Angehörigen, sondern auch an die breite Öffentlichkeit sowie an Berufsgruppen mit Kontakt zu depressiv erkrankten Personen. Im Leipziger Bündnis gegen Depression arbeiten Angestellte und Ehrenamtliche Hand in Hand. Stärken Sie ab sofort unserem Team als Vereins- und Projektassistenz.

Arbeitsumfang: 25 - 35 Stunden / Woche
Arbeitsort: Leipzig, Hinrichsenstr. 35 oder Semmelweissstr. 10
Vergütung: in Anlehnung an den TVÖD
Befristung: gebunden an dem gegenwärtigen Förderzeitraum bis 31. Dezember 2022

Aufgaben:

  • Unterstützung des Vereins durch Erledigung von administrativen, Büro- und Sekretariatsaufgaben
  • Recherche und Netzwerkarbeit im Rahmen zwei unserer Projekte; Zuarbeit für die jeweilige Projektleitung für stetige sowie ad hoc Aufgaben
  • Einholen von (Vergleichs-)Angeboten von Dienstleistern und Lieferanten; Koordination von Bestellungen aller Art einschl. deren Auslösung und Überwachung
  • Terminkoordination und Protokollierung
  • Pflege der Finanzverfolgung in Excel einschl. Auswertungen für und Berichte an den Schatzmeister

Sie zeichnen sich aus durch:

  • Professionelle Kommunikationsfähigkeiten
  • Fachliches Interesse am Thema Depressionen und an dem gesellschaftlichen Verständnis von seelischer Beeinträchtigung, psychischer Erkrankung und Genesung
  • Eigeninitiative, Belastbarkeit und Selbstorganisation, um sowohl in Eigenregie als auch im Team arbeiten zu können
  • Kontaktfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein; positive Ausstrahlung und gute Umgangsformen
  • EDV-Anwenderkenntnisse MS-Office (zur Recherche, Dokumentation, Kommunikation und Datenanalyse in elektronischer Form)

Es erwartet Sie:

  • Flexibilität in der Aufgaben- und Arbeitsgestaltung
  • Ein freundliches Team
  • Eine offene, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kolleg*innen, Ehrenamtlern und Vorstand
  • Zugang zu einem Netzwerk in dem die Arbeit vom Leipziger Bündnis gegen Depression hoch angesehen wird


Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie ausschließlich in elektronsicher Form an Frau Christel Römer unter: christel.roemer@buendnis-depression-leipzig.de

Bei Rückfragen können Sie sich selbstverständlich auch gern per Mail an Frau Römer wenden.

Diese Ausschreibung wird sofort nach erfolgreicher Besetzung der Stelle geschlossen. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Menschen mit Behinderung vorrangig eingestellt.

Telefonnummer und Internetadressen für Notfälle

Telefonnummer und Internetadressen für Notfälle

Leipzig - Sozialpsychiatrischer Dienst

0341/ 999 900 01
Montag – Freitag von 8:00 – 19:00 Uhr

 

Leipzig Grünau - Kontakt- und Beratungsstelle Ringstr. 215

0341/ 424 00 46

Beratungsstelle ist noch offen.
Gruppenangebote und Selbsthilfegruppen finden nicht statt.

Stadt Leipzig - Informationen zum Coronavirus

www.leipzig.de/jugend-familie-und-soziales/......

 

Leipzig - Psychosoziale Beratung für Studierende

0341/ 965 99 52
0176/ 196 596 71
Dienstags 13:30 – 14:30 Uhr
Donnerstags 9:00 – 11:00 Uhr

Studierende der HMT Frau Seidel 0341/ 971 88 48

 

Ökumenische Telefonseelsorge

0800/ 111 0 111
0800/ 111 0 222
www.telefonseelsorge.de

Ansprechpartner für Menschen in schwierigen Lebenslagen und belastenden Krisen

Übersicht aller Online-Selbsthilfeforen

www.nakos.de/adressen/gruen/selbsthilfe-internetforen

 

Das Diskussionsforum - ein fachlich moderiertes Selbsthilfeprojekt.

www.diskussionsforum-depression.de/forum-depression

Forum organisiert von der Stiftung Deutsche Depressions Hilfe

FIDEO ist ein Online-Informationsangebot mit integriertem Diskussionsforum für junge Menschen ab 14 Jahren zum Thema Depression.

www.fideo.de

Forum für junge Menschen organisiert von der Stiftung Deutsche Depressions Hilfe

moodgym: Online-Selbsthilfe bei Depressionen

www.aok.de/pk/plus/inhalt/moodgym...

 

iFightDepression - ein internetbasiertes. begleitetes Selbstmanagement-Programm, das Menschen ab 15 Jahren mit leichten Depressionsformen helfen soll, mit den Symptomen umzugehen.

Ist nun für alle zur Anmeldung freigeschaltet, einfach einen formlosen Antrag stellen unter: ifihgtdepression@deutsche-depressionshilfe.de

Und innerhalb von 24h wird es zur Nutzung freigeschaltet.

 

Bundesweite Info-Telefon Depression

0800/ 33 44 533
Mo, Di, Do: 13:00 – 17:00 Uhr
Mi, Fr: 8:30 – 12:30 Uhr

 

Corona Hotline des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen

0800/ 777 22 44
jeden Tag von 8:00 – 20:00 Uhr

 

Deutsche Angst-Hilfe e.V.

angstfrei.news zweimal am Tag
jeweils 8:00 und 20:00 Uhr
www.angstselbsthilfe.de/angst-news/...

Zusammenfassung der Informationsflut um die Internetzeit begrenzen zu können

2. Auflage unserer Broschüre

Am 19.02. fand die Versandaktion der 2. Auflage unserer Broschüre „Hilfe und Orientierung bei Depression in Leipzig" statt. 107 Broschüren wurden an verschiedene Stellen und Personen in Leipzig versendet und können auch gerne bei uns gegen 2 € pro Broschüre zzgl. Versandkosten bestellt werden bei:

Leipziger Bündnis gegen Depression e. V.
Hinrichsenstr. 35
04105 Leipzig

oder unter: info@buendnis-depression-leipzig.de

Sie möchten weitere News lesen?

Informieren Sie sich über alle Neuigkeiten in unserem News-Archiv oder melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...