Aktuelles

Tag der offenen Tür beim Leipziger Bündnis gegen Depression e. V.

Am Freitag den 22.11.2019 öffnen wir ab 15 Uhr unsere Türen in der Hinrichsenstraße 35, 04105 Leipzig. In lockerer Atmosphäre bei Kuchen und Punsch kommen wir ins Gespräch über die Projekte des Leipziger Bündnisses gegen Depression e.V. Neben dem Austausch lädt ein kleiner Workshop zum gemeinsamen Singen ein. Am offenen Mikro des Theaterladen Selbst & Los dürft Ihr, für 5 Minuten das Publikum mit einem eigenen Text oder eurer Lieblingsgeschichte unterhalten. Der Tag findet seinen gemütlichen Ausklang am Lagerfeuer im Hinterhof bevor sich die Türen gegen 18 Uhr wieder schließen. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

8.11.2019 Mahnwache und Stolpersteine Putzen

Im Juni 2018 hat unser Verein die Patenschaft für einen Stolperstein in der Erich-Zeigner-Allee 36 zum Gedenken an Bernhard von Hoyningen-Huene übernommen.

Dieses Jahr am Freitag, den 08.11.2019 werden wir ihm sowie allen Opfern des Nationalsozialismus gedenken und den Stolperstein putzen.

Weitere Informationen zum konkreten Ablauf der Gedenkveranstaltung „Mahnwache und Stolpersteine Putzen“ des 9. Novembers 2018 finden Sie hier: Erich-Zeigner-Haus-eV.de/neunter-november/

Nachtrag zu den 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit

Wir möchten uns bei allen Besuchern der diesjährigen 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit bedanken. Es waren viele schöne Momente dabei, die wir gemeinsam mit Euch erleben durften.

Einen gelungenen Abschluss stellte die Veranstaltung am 14.10. in der Moritzbastei dar, in der Nora Klein zusammen mit Sabine Fröhlich ihren Bildband „Mal gut, mehr schlecht“ auf sehr eindrückliche Weise vorgestellt hat.

Sowohl die Einblicke durch die Fotos als auch die geteilten intimen Gedanken und Gefühle der beteiligten Betroffenen und die große Offenheit von Sabine Fröhlich, die nicht nur während der Präsentation der Bilder Ihren eigenen Weg mit der Erkrankung mit uns teilte, sondern auch im anschließenden Gespräch den Fragen aus dem Publikum sehr offen begegnete, machten den Abend zu einem besonderen Erlebnis.

Weiterlesen

10-jähriges Jubiläum des LBgD und Auftaktveranstaltung der 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit

Der Ablauf der Jubiläumsveranstaltung und dem Auftakt der 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit steht fest und lädt Sie zu einem bunten Programm in die Alte Börse in Leipzig am 27.09.2019 ab 16 Uhr  ein.

Wir freuen uns Sie zahlreich begrüßen zu dürfen und einen schönen, ereignisreichen Abend zu verleben.

Weiterlesen

8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit - Das Programm steht fest

Vom 27.09.2019 bis zum 14.10.2019 veranstaltet das Leipziger Bündnis gegen Depression e. V. unter der Überschrift „Heute schon für dich gesorgt?“ zum nun schon achten Mal die Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit.

Über zwei Wochen hinweg präsentieren verschiedene Veranstalter hierbei ein buntes Programm aus präventiven, kurativen und informativen Angeboten, die für das Thema Seelische Gesundheit sensibilisieren und ein Zeichen gegen Vorurteile und die Stigmatisierung von psychischen Krankheiten setzen.

Den feierlichen Auftakt der 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit bildet eine Veranstaltung am 27.9.2019 in den Räumlichkeiten der Alten Börse, bei der zudem das 10 jährige Bestehen des Leipziger Bündnisses gefeiert wird.

Im Programmheft kann bereits online geblättert und manches Interessantes gefunden werden.

Weiterlesen

© Wustmann

Einladungsvideo unseres Schirmherren Sebastian Krumbiegel zu den 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit

Vom 27.09. - 14.10. finden wieder die Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit mit einem bunten Programm an präventiven, informativen und kurativen Angeboten statt.

Von Workshops über Yoga-Schnupperstunden bis hin zu Filmabenden ist alles dabei.

Den stimmungsvollen Start bildet die Auftaktveranstaltung am 27.9.2019 um 16 Uhr in den Räumen der Alten Handelsbörse im Zentrum Leipzigs. Also kommt vorbei. Das findet auch unser Schirmherr Sebastian Krumbiegel.

Weiterlesen

„Heute schon für dich gesorgt?“ – Die 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit laden ein zu einem vielseitigen Programm rund um das Thema Seelische Gesundheit

„Heute schon für dich gesorgt?“
Unter diesem Motto laden die 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit vom 27.09. bis zum 14.10.2019 zu einem vielseitigen Programm von präventiven, informativen und kurativen Angeboten zahlreicher Akteure ein.

Dabei geht es um Themen wie z.B. Entspannungstechniken, Stressbewältigung, erfolgreiche Kommunikation, körperliche Aktivität, Zuhören bei Krisen, Online-Selbstmanagement-Programme, Resilienz, Achtsamkeit aber auch Selbstfürsorge im Arbeitsleben, sog. Burnout, Sammelzwang, berufliche Rehabilitation, Depression und Demenz.

Den stimmungsvollen Start der 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit bildet die Auftaktveranstaltung am 27.09.2019 um 16 Uhr in den Räumen der Alten Handelsbörse im Zentrum Leipzigs. Der Organisator der Aktionswochen, der Leipziger Bündnis gegen Depression e. V. feiert bei diesem Anlass gleichzeitig sein 10-jähriges Bestehen.

 

Weiterlesen

© Clemens Rothbauer

Neuer Flyer zu "Migration, Flucht & Seelische Gesundheit"

Wir haben in den letzen Monaten intensiv an unserem neuen Flyer und dem dazugehörigen Infoblatt zu "Migration, Flucht & Seelische Gesundheit" gearbeitet und konnten diesen nun fertig gedruckt an diverse Stellen versenden. Gerne können sich Interessierte den Flyer auch bei uns zu den Öffnungszeiten im Projektbüro abholen beziehungsweise höhere Stückzahlen auch gerne anfordern. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Weiterlesen

Keine Gesundheit ohne seelische Gesundheit - Die 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit laden ein.

Vom 27.9.2019 bis zum 14.10.2019 veranstaltet das Leipziger Bündnis gegen Depression e. V. unter der Überschrift „Heute schon für dich gesorgt?“ zum nun schon achten Mal die Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit.
Über zwei Wochen hinweg präsentieren verschiedene Veranstalter hierbei ein buntes Programm aus präventiven, kurativen und informativen Angeboten, die für das Thema Seelische Gesundheit sensibilisieren und ein Zeichen gegen Vorurteile und die Stigmatisierung von psychischen Krankheiten setzen.
Den feierlichen Auftakt der 8. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit bildet eine Veranstaltung am 27.9.2019 in den Räumlichkeiten der Alten Börse, bei der zudem das 10 jährige Bestehen des Leipziger Bündnisses gefeiert wird.

Weiterlesen

© Wustmann

Sebastian Krumbiegel wird neuer Schirmherr für das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.

Sebastian Krumbiegel von den "Prinzen" ist seit Mai 2019 Schirmherr unseres Vereins.

Der gebürtige Leipziger identifiziert sich mit unserem Leitbild und unterstützt die Aktivitäten des Bündnisses.

"Depression sollte kein Tabuthema mehr sein. Daher möchte ich mich als Schirmherr dafür einsetzen, die Aufklärung zu diesem sensiblen Thema weiter zu verbessern und stehe hinter dem Engagement der vielen Ehrenamtlichen des Leipziger Bündnisses".

Weiterlesen

Seite 2 von 3

Vielen Dank an Familie Horn für die großzügige Spende

Am Nachmittag des 4. Juli 2020 führte uns ein trauriges Ereignis in den Gutshof Stötteritz. Vertreter*innen des Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. trafen sich mit Mitgliedern der Familie und des Freundeskreises von Robert Horn.
Robert schied am 01.Mai 2020 frühzeitig und unerwartet aus dem Leben. Er war Sohn, Bruder, Freund, Musiker, Wahl-Leipziger. Und er litt an Depression und einer Suchterkrankung.
Weil eine Online-Spendenaktion zur Finanzierung der Bestattung das Ziel deutlich überstieg, entschlossen sich seine Angehörigen unsere Arbeit mit einer Geldspende zu unterstützen.
Nach einer Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Kirk Peiffer, einer Vorstellungsrunde und einem kurzen Überblick über unseren Verein und unserer Arbeit unter rauschenden Blättern setzten wir uns zusammen und erzählten: von Robert, seiner Musik, seinem Kampf gegen die Krankheit und letzten Begegnungen. Schließlich sammelten wir Wünsche. Denn mit einer Spende lässt sich viel anfangen, doch wir wollten wissen, was genau wichtig für Roberts Angehörige ist. Zwei dieser Wünsche lauten: Erzählt seine Geschichte! Und: Werdet noch sichtbarer! Dafür werden wir die Spende nutzen und in ein aktuelles digitales Projekt fließen lassen.
Durch die offenen und vertrauensvollen Gespräche spürten wir am Ende des Nachmittags, wie wichtig unsere Arbeit ist: Wir dürfen nicht aufhören Menschen zusammen zu bringen und über Unaussprechliches zu reden, auch wenn es schwerfällt. In vielen Bereichen unseres Lebens fehlt nicht nur Akzeptanz, sondern auch schlicht das Wissen über seelische Erkrankungen.
Wir danken Roberts Familie und Freund*innen für ihre Zeit, ihr Vertrauen, ihren Mut und nicht zuletzt für ihre Großzügigkeit!

Im offenen Gespräch werden Erinnerungen an Robert und Bestandteile unserer Vereinsarbeit ausgetauscht
Mitglieder aus Robert Horns Familie und Freundeskreis auf dem Gutshof Stötteritz zur offiziellen Spendenübergabe.
Kirk Peiffer liest nach der offiziellen Spendenübergabe einen Dankesbrief vor.

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...